BlogDay 2009

Heute ist BlogDay, und da sollich nun fünf Blogs erwähnen, die ich gerne lese. Nun lese ich ja mehrere Blogs sehr gerne, daher ist das eine Wahl, die ich heute ganz spontan und nach heutiger Laune mache. Und es tut einem immer leid, die Blogs nicht erwähnt zu haben, die man trotzdem gerne liest. Aber am 31.8.09 schaut es spontan so aus:

Dieser Blog von Oliver Ritter ist inhaltlich verwandt mit meinem Blog, wenn ich das mal so behaupten darf. Es geht sehr viel (aber nicht nur) um die Gleichstellung von Lesben und Schwulen. Der Blog versteht es augezeichnet, die Logik einer Gleichstellung nicht als ein nettes Zeichen der Politik zu verstehen, sondern als grundsätzliches Menschenrecht. Sehr empfehlenswert.
Gerald Bäcks Blog ist immer eine Herausforderung. Er ist einer der Querdenker, der mitunter etwas provokativ formuliert, um eine Diskussion zu erzeugen, die es in sich hat. Und genau das ist die Qualität vom BäckBlog. Man mag nicht immer einer Meinung sein, aber genau das ist doch das Spannende an der Blogosphäre. Aus meiner Sicht ein must-read für alle, die politischherausforderndes Denken mögen.
Max Kossatz gehört zu den bekanntesten Bloggern Österreichs. Und das hat seinen guten Grund. Sein Zugang zu Kultur, Medien und Politik sind erfrischend, spannend und er bringt viele Themen auf den Punkt.

Ich wollte dann doch auch einen Blog eines/einer Grünen Kolleg_in erwähnen. Da musste ich wirklich am längsten nachdenken, wen ich aussuche. Natürlich lese ich diese Blogs alle intensiv und gerne, aber dann entschied ich mich doch für den Blog vom Abgeordneten zum Nationalrat Harald Walser. Sein Themenmix und gut formulierte Zugänge zur Bildungspolitik sind einfach hervorragend! Ein gutes Beispiel, wie politische Kommunikation funktioniert kann und soll.