Heute im Landtag Teil 1 – Abschied von Zilk.

Landeshauptmann Michael Häupl erinnert an Helmut Zilk und betont seine ganz besondere Persönlichkeit zwischen Zuhören und Konfliktbereitschaft, seinen offenen Augen und seine besondere Vorliebe für das Detail. Häupl erinnert sich etwa, als Zilk sich einmischte um das Orange der MA 48 auszusuchen und wie wichtig ihm das war. Oder als er eine Straßenbahn aufhielt, um mit dem Fahrer zu diskutieren, ob hier nicht eine Haltestelle notwendig sein.

In einer Gedenkminute erinnern wir uns an Helmut Zilk.

Im Übrigen gibt es seit heute drei neue Abgeordnete im heutigen Landtag! Neben den Nachfolgern von dem in den Nationalrat gewechselten Harald Stefan (FP) und dem in Pension gegangenen Johann Hatzl (SP) ist auch die Grüne Alev Korun in den Nationalrat gewechselt. Ihre Nachfolgerin ist Eva Lachkovics. Und ich heiße natürlich auch an dieser Stelle meine neue Kollegin herzlich willkommen.

Aber nun geht es mit dem Landtag weiter:
In der Fragestunde geht es unter anderem um mehr Demokratie und BürgerInnenbeteiligung (ÖVP an Häupl), um die Auswirkungen des neuen Bundes-Jugendwohlfahrtgesetzes auf Wien (FPÖ an Laska), Minderheitenrechte bei der Einsetzung von Untersuchungsausschüsse (Meine Grüne Kollegin Waltraut Antonov an Häupl), Reform des Fragrechts (ÖVP an Häupl) sowie eine Frage zum Rechnungshofbericht zum Wiener Pflegegeldgesetzes (FPÖ an Häupl).
Ob meine 6. Frage an Häupl drankommt – nämlich was die Stadt zur Sanierung jüdischer Friedhöfe unternommen hat – ist noch unklar, aber wohl eher nicht.

Foto: Die heutige Landtagssitzung steht zu Beginn ganz im Zeichen der Erinnerung an den Altbürgermeister, Altlandeshauptmann und Altkulturstadtrat Helmut Zilk. 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine Lieblingsfarbe?
Your favourite colour?