6 Gedanken zu „Das MQ gehört dir.“

  1. Schon richtig, das MQ wird von uns finanziert, und sollte auch von uns "beherrscht" werden – darüber ernsthaft diskutieren zu müssen ist schade, aber wohl notwendig! was mich viel mehr interessieren würde, wäre wie du/die grünen vorhaben diese unsägliche kampftrinkermenthalität los zu werden – hier und da ein bier/wein bitte gerne, von mir aus auch ein, 2 oder 3 stamperl (wem's schmeckt!). in meinem bekanntenkreis (und der ist relativ groß!) wird nicht aus lust auf den geschmack gesoffen sondern aus 1.) gruppenzwang 2.) will spaß haben (zumindest meine beurteilung!) also was willst du/ihr dagegen tun?

  2. Schon richtig, das MQ wird von uns finanziert, und sollte auch von uns "beherrscht" werden – darüber ernsthaft diskutieren zu müssen ist schade, aber wohl notwendig! was mich viel mehr interessieren würde, wäre wie du/die grünen vorhaben diese unsägliche kampftrinkermenthalität los zu werden – hier und da ein bier/wein bitte gerne, von mir aus auch ein, 2 oder 3 stamperl (wem's schmeckt!). in meinem bekanntenkreis (und der ist relativ groß!) wird nicht aus lust auf den geschmack gesoffen sondern aus 1.) gruppenzwang 2.) will spaß haben (zumindest meine beurteilung!) also was willst du/ihr dagegen tun?

  3. @Armin – wie immer bei solchen Fällen, Sozialarbeit statt Security, Sozialarbeit statt Verbote, Sozialarbeit statt Verjagen. Wer die Kampftrinker_innen aus dem MQ verjagt, findet sie woanders wieder das selbe machen.

  4. @Armin – wie immer bei solchen Fällen, Sozialarbeit statt Security, Sozialarbeit statt Verbote, Sozialarbeit statt Verjagen. Wer die Kampftrinker_innen aus dem MQ verjagt, findet sie woanders wieder das selbe machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine Lieblingsfarbe?
Your favourite colour?